Videokonferenz Vereine

    Videokonferenz für Vereine

    Am 03.06.2020 nutzten zahlreiche Vertreter verschiedener westerwälder Vereine die Gelegenheit, sich auf Einladung der Landtagsabgeordneten Dr. Tanja Machalet und des Staatssekretärs Randolf Stich (Ministerium des Inneren und für Sport, Rheinland-Pfalz) per Videokonferenz über den Schutzschild für Vereine zu informieren. 

    Neben finanziellen Aspekten (hier erwarten die Vereine eine Verzögerung der Auswirkungen, die durch die Corona-Maßnahmen erfolgen erst nachgelagert, nämlich dann, wenn die eigenen Rücklagen aufgebraucht und durch den Wegfall der verschiedensten Veranstaltungen Einnahmen ausbleiben) ging es auch darum, wie die Lockerungen der Corona-Maßnahmen sich auf die Bereitstellung von Räumlichkeiten für die Proben- und Trainingetätigkeiten der Vereine durch die Kommunen beschleunigt werden können. 

    "Es ist zeitnah mit der Bereitstellung der Räumlichkeiten zu rechnen. Sollten sich hier konkrete Probleme oder Verzögerungen ergeben, so bitte ich die Vereine, sich mit mir in Verbindung zu setzen, damit Abhilfe geschaffen werden kann", so Machalet.

    "Ich bedanke mich ganz herzlich bei Staatssekretär Randolf Stich für die  Beantwortung der umfangreichen Fragen rund um die Thematik "Corona und Vereine", aber auch bei den Vereinsvertretern, die mit ihren Beiträgen zu einer kurzweiligen und konstruktiven Diskussion beigetragen haben. Das lässt mich positiv auf die noch folgenden Videokonferenzen, z.B. zum Thema "Schule und Corona" blicken", schloss Machalet die digitale Veranstaltung.