Land fördert vier Westerwälder Gemeinden mit insgesamt 713.000 € aus dem Investitionsstock

    Die Landtagsabgeordnete Dr. Tanja Machalet erhielt aus dem Innenministerium die Mitteilung, dass Maßnahmen  von vier Westerwälder Gemeinden mit Mitteln aus dem Investitionsstock in einer Gesamthöhe von 713.00 Euro gefördert werden.

    Die Gemeinde Boden erhält 150.000 Euro für die Errichtung eines Marktplatzes.

    In der Gemeinde Dernbach wird der Aufbau einer Dorfgemeinschaftseinrichtung mit 120.000 Euro unterstützt.

    Die Stadt Höhr-Grenzhausen errichtet einen multifunktionalen Mehrgenerationen- und Begegnungsplatz an der Goethe-Schule, der mit 220.000 Euro gefördert wird.

    Außerdem erhält die Ortsgemeinde Oberahr für den Umbau und die Sanierung ihrer Mehrzweckhalle 223.000 Euro.

     „Alle diese Maßnahmen sollen das Zusammenleben der Menschen in den Gemeinden vielfältiger gestalten“, so Tanja Machalet. „Es ist erfreulich, dass unsere Städte und Dörfer dabei auf die Unterstützung aus Mainz bauen können.“